updated 07.12.2017

SOCIAL ENGAGEMENT

Soziales Engagement bedeutet für CTP - CARGO | TRANS | POOL, sich vor allem für soziale Einrichtungen, Sport und Kultur einzusetzen. Förderungswürdig in diesem Sinne sind insbesondere Projekte, die Jugendliche und Bedürftige oder die unmittelbare Nachbarschaft in Hamburgs Norden betreffen. 

Gefördert werden bereits bestehende Projekte und neue, die in Zusammenarbeit mit Vereinen und Initiativen gemeinsam umgesetzt werden in Sport, Kultur, sozialen Einrichtungen und Bildung. Seit kurzem ist CTP - CARGO | TRANS | POOL Förderer der Gastprofessur der Religionsphilosophin Prof. Dr. Dr. hc Eveline Goodman-Thau der Leuphana Universität Lüneburg.

Was besonders zählt, sind langfristige und gleichberechtigte Partnerschaften.

Die Unterstützung der Bürgerstiftung Rellingen, eine von der Gemeinde Rellingen gegründete Stiftung,
die sich der Förderung lokaler Projekte der Kinder-, Jugend- und Altenhilfe, der Kulturpflege und Erziehung sowie des Sports verschrieben hat, gehört zu den zentralen Elementen des sozialen Engagements von CTP - CARGO | TRANS | POOL.

 

 

 


Seit 2010 ist CTP - CARGO | TRANS | POOL Partner und Sponsor ausgewählter Musikkonzerte des Schleswig-Holstein Musikfestivals (SHMF), das sich die Förderung junger Musiker aus aller Welt zum Thema gemacht hat.   

Darüber hinaus ist CTP - CARGO | TRANS | POOL enger Partner und Sponsor ausgewählter Musikkonzerte des Vereins zur Förderung der Musik an der Rellinger Kirche (MRK). 

Unterstützt werden vielfältige musikalische Projekte. Der alljährliche Höhepunkt findet regelmäßig Ende Mai in der Rellinger Barockkirche statt. Dieses Rellinger Kammermusik-Festival bietet nicht nur ein besonderes musikalisches Erlebnis in Rellingen, sondern schafft eine Bühne für den musikalischen Nachwuchs, dessen Förderung dem MRK besonderes Anliegen ist.

 

 

 

 

 

Genau 98 Jahre und 8 Monate fehlten dem Michel zwei Glocken, jetzt, im Juni 2016, werden sie endlich ersetzt. Nachdem sie im Ersten Weltkrieg zur Unterstützung des Krieges eingeschmolzen worden waren, sollen sie in Kürze als Zeichen des Friedens und sogar mit neuer Melodie über der Stadt erklingen. Dafür wurde nach einer (ersten) Spendenaktion veranstaltet von der Stiftung St. Michaelis soviel gespendet, dass zwei Glocken neu gegossen wurden. Bald stellte sich jedoch heraus, dass die Stahlträger in der Turmkuppel verstärkt werden mussten, damit sie das zusätzliche Gewicht der neuen Glocken halten können.

Mit dem Michel-Wimmelbild hat die Stiftung St. Michaelis daher eine neue Spendenaktion gestartet, um weitere Spenden zu sammeln.  300 Hamburger ließen sich daraufhin für das Bild „Hamburg zieht die Glocken hoch“ porträtieren und finanzierten mit Ihrer Spende die Verstärkung der Stahlträger.  

Auch CTP - CARGO | TRANS | POOL hat diese Aktion unterstützt und sich mit Vertretern der Geschäftsleitung und Kollegenschaft auf dem "Wimmelbild" verewigen lassen. Im Hamburger Abendblatt vom 25.9.2015 wurde das Projekt vorgestellt und das "Wimmelbild" veröffentlicht.  

Ferner ist es dem CTP - CARGO | TRANS | POOL ein Anliegen, das Kinderhospiz Sternenbrücke zu unterstützen.

Seit mehr als 90 Jahren gibt es die Waldorfschulen. Sie entwickelten pädagogischen Methoden, die im lebendigen Austausch mit ihrem kulturellen Umfeld steht. Im Zusammenwirken von Lehrern, Eltern und Schülern wird eine besondere Schulkultur entwickelt,  in der sich die Individualitäten der Kinder und Jugendlichen in ihrer unverwechselbaren Einzigartigkeit entwickeln können, sie aber lernen, menschlich miteinander umzugehen.

Dieses Schulsystem scheint uns unterstützungswürdig und wird von CTP – CARGO | TRANS | POOL gefördert.

 

 

Die Vorwerker Diakonie bietet Hilfestellung in unterschiedlichen Lebenssituationen: Begleitung und Unterstützung von Kindern und Jugendlichen, Familien, Menschen mit Beeinträchtigungen, Erwachsenen in schwierigen Lebenssituationen sowie Seniorinnen und Senioren.


Es sind oft die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen, zum Beispiel eine neue Schaukel auf dem Spielplatz oder ein Chorangebot in einer Altentagesstätte. Aber es braucht auch die großen Dinge, damit wir Lebensfreude spüren können: Schutz vor Gewalt, ein Zuhause zum Wohlfühlen und jemanden, der ein offenes Ohr für uns hat.

Mit großer Freude unterstützt der CTP - CARGO | TRANS | POOL gemeinsam mit den Mitarbeitern des Possehl Erzkontor GmbH & Co.KG in Lübeck die Vorwerker Diakonie bereits seit Jahren.

 

 

Seit 2011 unterstützt CTP - CARGO | TRANS | POOL die Basketball-Mannschaft der Holstein Hoppers, die aus dem Zusammenschluss der renommierten Basketball-Sparten der  Vereine VfL Pinneberg und Halstenbeker TS hervorgegangen ist. Auch dank dieser Förderung ist der Mannschaft der 1. Herren der  Holstein Hoppers für die Saison 2012/2013 der Aufstieg in die 1. Regionalliga, der vierthöchsten Spielklasse, gelungen.

 

 

 

 

Der Firmengruppe CTP - CARGO | TRANS | POOL ist es ein Bedürfnis, das Engagement des Lion Clubs Ellerbek Rellingen zu unterstützen, der z.B. aus den Vattenfall Cyclassics im Rahmen des Jedermann-Radrennens 2013 und 2014  in Hamburg ein "Spendenrennen" macht und für jeden gefahrenen Kilometer Spenden unter dem Motto "Fahrradhelme für Abc-Schützen" und für die Ersatzbeschaffung des Busses der Jugendpflege Rellingen sammelt. 

 

 

Die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger – DGzRS  ist einer der modernsten und effektivsten Seenotrettungsdienste der Welt. Finanziert ausschließlich durch Spenden.

CTP - CARGO | TRANS | POOL unterstützt diese selbstlosen Seenotretter. 

 

 

 

Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) verbinden als Verein und Träger der außerschulischen (Jugend-)Bildungsarbeit seit 1949 ehrenamtlich engagierte, junge Menschen aus aller Welt. Als gemeinnützige Fachorganisation und einer der ältesten und größten Träger von Freiwilligendiensten werden unterschiedliche Dienste im In- und Ausland vom zweiwöchigen Workcamp bis zum freiwilligen Jahr organisiert.

Diese Aktivitäten unterstützt CTP - CARGO | TRANS | POOL gerne mit einer Spende, um damit jungen Menschen zu helfen sich international zu engagieren.